Aktuelle Termine

Dez
1

01.12.2017 um 19:00 Uhr - Stammtisch im THW-Heim

Jan
5

05.01.2018 - Stammtisch fällt aus!

Jan
14

14.01.2018 um 12:00 Uhr - Grünkohlessen

Feb
2

02.02.2018 - Stammtisch im THW Heim

Wetter in Kiel

 

Besucher

Heute 14
Gestern 27
Monat 600
Insgesamt 69713

Klassikertage Schleswig-Holstein am 20./21.05.2017 in den Holstenhallen in Neumünster

Wir waren als Aussteller dabei! Wie das? Hanspeter haben wir diese Teilnahme zu verdanken, der den heißen Draht zur Wirtschaftsgesellschaft mbH des Kfz-Gewerbes SH/MV hat, denn diese war auf der Suche nach besonderen „zweirädrigen“ Ausstellungsobjekten.

Hanspeter gehört auch dem Kieler Veteranenclub an, welcher Verbindung zur Kfz-Innung-SH hat. In Halle 1, zusammen mit dem Vespa-Club sollte eine „Rollerecke“ die Zweiradgeneration der Fünfziger und Sechziger  Jahre darstellen. Nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen der Kfz-Innung habe ich diesem unser Motto des Ausstellungsstandes dargestellt und um Entscheidung gebeten, meinen Mercedes Benz 170Vb neben den Heinkel Rollern mit ausstellen zu dürfen.

So gingen vorab Fotos der Heinkelfahrzeuge und des Mercedes per Mail nach Kiel. Die Zusage kam umgehend!

Das Motto unseres Standes lautete demnach: „Heinkel Tourist, der Mercedes unter den Rollern“

Wer war dabei?

  • Hanspeter mit seiner Isetta (auch Oldtimerclub-Kiel)
  • Uwe mit seinem 103 A0
  • Matthias mit seinem 103 A1
  • Johannes mit Gespann 103 A2/Velorex Beiwagen und Mercedes 170 Vb (Bj. 1952)

 

Freitag, 19.05.17, Tag des Aufbaus.

Zusammen mit Uwe bremsten wir auf der A7 etwas den LKW-Verkehr aus, weil mit meinem „Sondergespann“  nicht mehr als 80 km/h möglich waren.

Gegen 11.00 Uhr nach Ankunft in Halle 1 (die war noch recht leer) Platzzuweisung durch den netten Innungsbeauftragten zgl. Organisationsleitung.

Hanspeter ist schon mit seiner Isetta da, der „Kleine“ steht bei den großen BMW. Ich entscheide mich, das Gespann auf dem Anhänger zu belassen, es spart Zeit und ist besser zu betrachten. Schautafeln aufstellen (hin und her) bis das Gesamtbild passt. Siehe Fotos!

 

Samstag 20.05.17, erster Veranstaltungstag.

Gegen 09.00 Uhr bin ich in der Halle für letzte Vorbereitungen.

10.00 Uhr, die Einlasstüren werden geöffnet. Draußen haben schon sehr viele Besucher gewartet. Es wird schnell voll in den Hallen, so auch bei mir am Stand.

So viele nette Gespräche, noch mehr Fragen, Anekdoten, Tipps als auch Angebote. Kaum Zeit zum Durchatmen. Dabei immer ein Auge bei den Fahrzeugen. Auf eine Absperrung hatten wir verzichtet, was bedeutete, dass ein paar wenige Besucher über den Unterschied Anschauen und Anfassen oder sogar öffnen und besetzen freundlich „belehrt“ werden mussten.

Ein gelungener, überaus interessanter Tag!

Gegen 14.00 Uhr kommen Ebbi und Manfred aus NMS und lösen mich für den Rest des Tages ab. Mattias hat die Sternfahrt beendet und kommt auch vorbei. Nach kurzem Rundgang durch die gesamte Ausstellung fahre ich stimmlich etwas heiser nach Hause.

 

Sonntag, 21.05.17, zweiter Veranstaltungstag.

Ebbi und Manfred haben die erste Schicht übernommen von 10.00 bis 13.00 Uhr. Zusammen mit Uwe übernehmen wir die Reststunden bis 17.00 Uhr und wollen danach alles wieder abbauen.

Wieder wird es richtig voll bei uns. Diesmal sind es vor allem Gespräche über unrestaurierte Heinkel, die wieder auf die Straße sollen, aber nicht können, weil die Besitzer hilflos überfordert sind. Da könnte man fast eine Restaurationswerkstatt am „LAUFFEN“ halten.

Dazu gab es noch sehr positive Heinkel- und Mercedes-Kontakte, die für mich ein Nachspiel haben werden.

17.00 Uhr, der Abbau des Standes beginnt. Alles verladen und den Heimweg antreten aber nicht ohne sich bei dem „netten Herrn S“ bedankt und verabschiedet zu haben. Ich denke, dass wir wieder kommen dürfen.

Ja, bekannten Besuch hatten wir auch: Hermann war da, Oldtimerfreunde von Johannes aus Angeln schauten auch vorbei.

Ebbi und Manfred danke ich dafür, dass Ihr Euch Zeit genommen habt, so dass Uwe und ich nicht beide Tage „Vollzeit arbeiten“ mussten. 

 

Fazit: Eine tolle Veranstaltung, bei der wir uns, die Heinkelfreunde Kiel, bestimmt sehr gut präsentiert haben, präsentieren durften. Hanspeter und der Wirtschaftsgesellschaft-SH/MV sei Dank.

Die organisatorische Vorbereitung und Durchführung hat sich gelohnt. Jeder, der dies schon mal hinter sich hat, weiß um den Aufwand und die Durchführung.

Bei den Fotos habe ich speziell nur unseren Stand, das nahe Umfeld und besondere Zweiräder aufgenommen.

Allzeit gute Fahrt wünscht Johannes (HCD 7135)